• bild01

    bild01

  • bild02

    bild02

Winter

 

Traumhaft schön: Im Allgäu erleben Sie den Winter von seiner schönsten Seite: Skifahren, Rodeln und Winterwandern. Dazu Veranstaltungen, wie die internationale Vierschanzentournee oder zahlreiche Christkindlmärkte. Freuen Sie sich auf Ihr ganz persönliches Wintermärchen.

 

Dezember

Die Vorweihnachtszeit ist im Allgäu besonders romantisch. In vielen (auch kleinen) Orten des Allgäus finden Christkindlmärkte statt - hervorzuheben sind Oberstdorf, Sonthofen und Immenstadt mit Bärbeletreiben und Stadtnikolaus. 

Erleben Sie den ganz besonderen Brauch des Klausen kompKlausentreibens, z. B. in Blaichach. Rund um den Nikolaustag verkleiden sich Männer mit Fellen unterschiedlicher Art und tragen zudem einen fellbedeckten Helm, den meist Hörner zieren, Schellen oder Kuhglocken. In kleinen Gruppen ziehen sie von Haus zu Haus, um dort durch ihr wildes Treiben die bösen Geister des Winters zu vertreiben.

Weihnachten und Silvester im Kloster Altstädten. Aufgrund der großen Nachfrage empfiehlt sich eine frühzeitige Reservierung. 

Skifahrer kommen in den höheren Lagen des Allgäus bereits im Dezember auf ihre Kosten. Nutzen Sie Anfang/Mitte Dezember die günstigen Nebensaisonpreise im Gästehaus Kloster Altstädten für Ihren Skiurlaub

 

Januar

Die internationale Vierschanzentournee beginnt traditionell am 29./30. Dezember in Oberstdorf. Es folgen die Skispringen in Garmisch-Partenkirchen (Neujahrstag), Innsbruck (3. /4. Januar) sowie das Dreikönigsspringen in Bischofshofen.

Nikolausballonstart Sonthofen kompSeien Sie dabei, wenn im Januar/Februar bei der Wintermongolfiade in Sonthofen bis zu 40 Heißluftballons aufsteigen. Genießen Sie das einzigartige Schauspiel am Himmel oder steigen Sie selbst mit in einen der Körbe und genießen Sie die Allgäuer Bergwelt von oben.  

Winterwandern. Genießen Sie die Ruhe und klare Luft bei Winterwanderungen auf geräumten bzw. gewalzten Höhen-Winterwanderwegen, beispielsweise von der Bergstation der Mittagbahn in Immenstadt. Freuen Sie sich ferner auf Panorama-Wanderungen an der Hörnergruppe und Spaziergänge entlang der Iller zwischen Sonthofen und Oberstdorf.

 

Februar/März

Der Fasching in zahlreichen Orten lässt Allgäuer und Besucher gleichermaßen in die Straßen strömen. In Burgberg erstürmen die "Grüntenhexen" das Rathaus und übernehmen den Rathausschlüssel vom Bürgermeister. Aber auch in Immenstadt oder Oberstdorf sind die Narren los.

Funkenfeuer brennen im Februar in vielen Orten des Allgäus (z. B. in Fischen/Langenwang, Burgberg und Blaichach). Bei diesem alten Feuerbrauch, der im schwäbisch-alemannischen Raum ausgeübt wird, brennen meist Strohhaufen oder ein aufgeschichteter Holzturm. Die Funken können Höhen von bis zu 30 Metern erreichen.

Skifahren ist im Februar und März nahezu in allen Ski alpin Familie g1 kompSkigebieten des Allgäus möglich. Oberstdorf mit den Skigebieten Fellhorn/Kanzelwand, Nebelhorn und Söllereck ist ebenso wie Bad Hindelang mit dem Skigebiet Oberjoch sowie der Hörnergruppe (Fischen, Obermaiselstein), nur wenige Kilometer von Altstädten entfernt.

Rodeln - "Mordsgaudi" für Groß und Klein, gleich um die Ecke: Weg von Altstädten zum Altstädter Hof. Weitere Rodelmöglichkeiten gibt´s vom Ortsteil Imberg bis zur Strausberghütte oder auf der Rodelbahn von der Hindelanger Bergstation des Imberger-Hornliftes.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 

Buchungs-Anfrage

Anmelden  \/ 

Bitte melden Sie sich an


Wir verwenden Cookies, um den Besuch dieser website so angenehm wie möglich zu gestalten. Informationen zu Cookies und zu unserer Datenschutzpolitik finden Sie unter dem Punkt Datenschutz
OK, einverstanden